Radfahren in den Medien (Mitte Juni 2024)

Medien berichten regelmäßig über Themen rund um den Radverkehr. Hier gibt's eine Linksammlung zu einer Auswahl wichtiger Beiträge von Ende Mai bis Mitte Juni 2024, die das Radfahren in München, bayernweit und bundesweit thematisieren.

ADFC-Untersuchung der Schulwegsicherheit

Schulwege in München: In diesem Stadtbezirk liegt die größte Gefährdung im Radverkehr / AZ
Der Fahrradclub sieht Nachbesserungsbedarf, was die Sicherheit von Schülern angeht, die mit dem Fahrrad in die Schule kommen. Wo er die Brennpunkte in der Stadt sieht – und wie das Mobilitätsreferat reagiert.

Wo es für Schulkinder besonders gefährlich wird / SZ
Der Fahrradclub ADFC hat untersucht, wie riskant und unfallträchtig die Wege zu den Schulen in der Stadt sind. Eine Einrichtung in Lochhausen schneidet am schlechtesten ab.

ADFC-Untersuchung zur Sicherheit auf dem Schulweg: Wo Radler in München besonders gefährdet sind / Hallo München
Der ADFC hat untersucht, wie sicher Rad fahrende Schüler im Umfeld von Münchner Schulen sind. Wo es besonders gefährlich ist und was jetzt gefordert wird.

Neue Studie zeigt: Das sind die gefährlichsten Schulwege in München / Radio Gong
Der ADFC München hat die Sicherheit von Schüler:innen auf dem Rad im Umfeld von Schulen in München untersucht. Die Auswertung der Unfallzahlen und der Radweg-Qualität zeigt, wo radelnde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene besonders gefährdet sind.

Schulwegsicherheit: ADFC-Untersuchung beleuchtet Gefahrenpotential rund um Münchner Schulen / Nachrichten München
Der ADFC München hat die Sicherheit von Schüler:innen auf dem Rad im Umfeld von Schulen in München untersucht. Die Auswertung der Unfallzahlen und der Radweg-Qualität zeigt, wo radelnde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene besonders gefährdet sind.

Stadt München

Mit dem Radl auf der A8, Tempo 60 mit dem E-Bike / SZ
2100 Beanstandungen hat die Polizei – bei 3500 Kontrollen im Mai. Wen sie dabei alles erwischte.

„Wertvolle Bäume“ verhindern Radweg in München / Bild
Bayerns Landeshauptstadt will Radl-Metropole werden, München baut dazu fleißig und meist sehr lange überall in der City. Aber an der Max-Joseph-Brücke im Nobel-Stadtteil Bogenhausen dauert der Radweg besonders lange. Schuld ist auch ein „wertvoller Baumbestand“.

BR Heimat - Habe die Ehre! "Tag des Fahrrads" mit Andreas Schön vom ADFC / BR
Radfahren ist schön, praktisch und klimafreundlich. Am 3. Juni ist "Tag des Fahrrads" - Anlass, um das Zweirad von allen Seiten zu betrachten. Andreas Schön vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub, ADFC, ist bei Johannes Hitzelberger zu Gast.

Erste Autobahn für Radlfahrer aus München– AZ testet den fertigen Schnellweg / AZ
Die ersten Abschnitte des Radschnellwegs zwischen München und Garching sind fertig. Grund genug, einen ersten Test zu wagen. Ein AZ-Autor hat sich aufs Fahrrad geschwungen und die Teilstücke ausprobiert.

„Radverkehr regeln“: Eltern wünschen sich Ampel an der Ludwig-Richter-Straße / Münchner Wochenanzeiger
Um den täglichen Schulweg für zahlreiche Grundschüler der Schrobenhausener-Schule sicherer zu machen, setzt sich der Elternbeirat mit Unterstützung der langjährigen Schulweghelferin Edith Bramböck für eine Ampel über die Ludwig-Richter-Straße auf Höhe der Siglstraße ein.

Jugendliche vom Luitpold-Gymnasium im Lehel wollen Gefahren für Radler reduzieren / Hallo München
Die Schüler vom Luitpold-Gymnasium ärgern sich über den gefährlichen Schulweg mit dem Fahrrad und wünschen sich Verbesserungen. Wie die Stadt antwortet

Wie die Stadt München Fahrradstraßen ausbauen will / SZ
Die Pilot-Routen im Norden und Nordwesten, auf denen Radler Vorrang haben, sind ein Erfolg. Wird dieses Streckennetz erweitert, hat das auch Folgen für den Autoverkehr.

ADFC-Projekt BiciBus ersetzt das "Elterntaxi": Sicher zur Schule / Münchner Wochenanzeiger
Vor kurzem ist der erste "BiciBus" in München gestartet. Das Projekt ermöglicht es Schulkindern, gemeinsam und sicher mit dem Rad zur Schule zu fahren. Begleitet wurden die Kleinen dabei vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), von Eltern und der Schauspielerin Michaela May, die als Schirmherrin des ersten BiciBus-Projekts in München mitgeradelt ist.

Umbau der „Unfallbrücke“ geht weiter /SZ
Die Unterführung an der Dachauer Straße wird im Juni auch für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Wie Betroffene ausweichen können.

Gern: Bürger-Plädoyer fürs Gehweg-Parken / Hallo München
Die Gerner setzen sich für das altbewährte Gehweg-Parken in ihrem Viertel ein - denn das funktionierte ganz gut. Was die Stadt darauf antwortet...

Landkreis München & Bayern

Die erste Autobahn für Radfahrer in Bayern / SZ
Bei Garching ist der erste Abschnitt der Radschnellverbindung von München ins Umland fertig. Auch wenn erst am Dienstag die offizielle Verkehrsfreigabe erfolgt, nutzen Radler bereits die Trasse, die bis an den Stachus weitergeführt werden soll.

Ein-Euro-Radl-Ticket: Ab Sommer auch in München und Nürnberg / BR
Seit einem halben Jahr kostet es nur einen Euro, wenn Radler ihr Gefährt im Zug mitnehmen wollen – aber nicht überall und mit vielen zeitlichen Beschränkungen. Immerhin wird der Geltungsbereich nun auf die Großräume München und Nürnberg ausgeweitet.

Das Ein-Euro-Fahrradticket gilt von Sommer an auch in München und Nürnberg / SZ
Die Fahrradmitnahme wird rund um die zwei größten bayerischen Städte billiger – auch in Richtung Berge. Zeitliche Beschränkungen für das Ein-Euro-Radlticket aber bleiben bestehen.

„Keine Gefahrenlage“: Gericht begründet, warum Radlverbot ins Mühltal rechtswidrig ist / Merkur
Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat kürzlich entschieden, dass das Radlverbot auf dem Berg, der von Straßlach hinunter ins Mühltal führt, unzulässig ist. Jetzt liegt auch die Begründung dazu vor.

Einseitiger Geh- und Radweg als Lösung / Merkur
Ein Verkehrskonzept fürs Gymnasium Putzbrunn ist jetzt erstellt worden. Problem dabei: Ein Anwohner will ein Grundstück nicht verkaufen. Doch es gibt eine Lösung.

SEV-Farce mit Fahrrad nach S-Bahn-Fahrt mitten in der Nacht: „Hat Ihnen das niemand gesagt?“ / TZ
Nachts ein Fahrrad mit der S-Bahn nach München zu transportieren, sollte kein Problem sein. Außer es kommt zu einem irrsinnigen Mix an Umständen.

Innenminister Herrmann gegen Helmpflicht auf dem Fahrrad / SZ
Die Zahlen der Radunfälle sowie der getöteten Radfahrer in Bayern steigen deutlich. Innenminister Herrmann ist dennoch gegen eine Helmpflicht - mit einer einfachen Begründung.

Bundesweit

Studie: Fahrrad muss "Goldstandard" werden / ZDF
Das Potenzial ist riesig: Dreimal mehr Radverkehr bis 2035 würde den Treibhausgasausstoß im Verkehr spürbar senken, so eine Studie. Dafür müsste der Ausbau aber in Fahrt kommen.

So spart Deutschland mit dem Fahrrad jährlich 19 Millionen Tonnen CO₂ ein / Manager Magazin
Der mögliche Beitrag des Radverkehrs zum Klimaschutz wird völlig unterschätzt. Eine Studie des Fraunhofer-Instituts rechnet vor, welches Potenzial das Fahrrad hier hat – und was sich dafür ändern muss.

Mobilitäts-Umfrage des TÜV / Welt
Der Verkehrsraum in Deutschland ist ungerecht aufgeteilt, finden 58 Prozent der Bürger. Lediglich 33 Prozent sehen die Verteilung als korrekt an, wie die „Mobility Studie 2024“ des TÜV-Verbands ergeben hat. Benachteiligt sind aus Sicht der Befragten vor allem Radfahrer (51 Prozent) und Fußgänger (41 Prozent).

Studie: Deutsche halten Verkehrswende für nötig, lehnen aber Maßnahmen eher ab / Trends der Zukunft
Eine Verkehrswende muss her, dem stimmen 64 Prozent der Deutschen in einer Studie des TÜV-Verbands e.V. zu. Die Straßen der Städte sind mit Autos verstopft, es herrscht Parkplatznot und die Fahrer werden immer aggressiver. Was hilft dagegen? In anderen Ländern sehen wir verschiedene Maßnahmen, die eventuell greifen könnten. Die Zustimmung hierzulande sieht jedoch mau aus, trotz aller Kritik am Istzustand.

Urteil: Anwohner können gegen Autos auf Gehwegen vorgehen / SZ
Voraussetzung ist, dass die Gehwegnutzung erheblich eingeschränkt ist, sagt das Bundesverwaltungsgericht. Geklagt hatten fünf Eigentümer aus Bremen gegen die Stadt Bremen.

Zukunftsforscher: „Ein Parkplatz ist der widersinnigste Ort, den sich eine Stadt leisten kann“ / Utopia
Wie müssen deutsche Städte aussehen, um Hitze und Hochwasser trotzen zu können? Wie bewegen wir uns in einer nachhaltigen Stadt der Zukunft? Welche Städte können Vorbild sein und wie fangen wir beim Umbau am besten an? Ein Gespräch mit dem renommierten Stadtgeografen und Zukunftsforscher Stefan Carsten.

Parken auf Gehwegen: So viel länger und breiter sind Autos geworden / WDR
Autos sind in den vergangenen Jahrzehnten deutlich länger und breiter geworden. Das zeigt eine exklusive Auswertung des ADAC für den WDR. Und das kann bei der Parkplatz-Suche die Konflikte zwischen Autofahrern und Anwohnern verschärfen.

Katja Diehl: „Wir müssen uns von unserer Abhängigkeit vom Auto befreien“ / Utopia
Die Verkehrswende in Deutschland stockt – doch wie können wir sie vorantreiben? Die Mobilitätsexpertin Katja Diehl präsentiert in ihrem neuen Buch „Raus aus der Autokratie“ Lösungsansätze. Utopia hat mit ihr über Autoalternativen auf dem Land, Elterntaxis und das inspirierende Beispiel Paris gesprochen.

Großdemonstration für die Verkehrswende: Mehr als 30.000 Fahrer radeln bei Sternfahrt durch Berlin / Tagesspiegel
Radfahren in Berlin kann manchmal gefährlich sein. Bei der Fahrrad-Sternfahrt am Sonntag sah es gegenteilig aus: Viele nutzten die freien Straßen - um ein Signal an die Politik zu senden.

Weltfahrradtag: Rowdys auf zwei Rädern / ARD
Der Weltfahrradtag gibt Anlass einen kritischen Blick auf Radfahrer zu werfen. Denn rund die Hälfte aller Unfälle mit Beteiligung von Radfahrern wird von diesen selber verursacht. Psychologin Lisa Falkenberg wünscht sich mehr Gelassenheit.

Macht Fahrradfahren wirklich impotent? / FAZ
Zur Arbeit, zum Einkaufen, zur Party – das Fahrrad bietet sich für viele Wege an. Mehr als 80 Prozent der Menschen in Deutschland nutzen es als Verkehrsmittel. Der Weltfahrradtag am 3. Juni ist eine gute Gelegenheit, um die Gültigkeit einiger Aussagen rund ums Radeln zu überprüfen.

Geliebtes Fahrrad: Statussymbol, Freiheitsvehikel, Rohstofffresser / Deutschlandfunk
Viel mehr als nur Fortbewegungsmittel: Das Fahrrad verkörpert ein Lebensgefühl. Wir erzählen von der Freude am Rennrad, berichten über eine Radtour in die Freiheit, besuchen einen Schrauber in China und zeigen, woher all die E-Bike-Teile kommen.

Hohe Emissionen führen zu Milliardenrisiken im Bundeshaushalt / Handelsblatt
In Deutschland kann der Verkehrssektor künftig auf Unterstützung aus allen Bereichen hoffen, um die Klimaziele zu erreichen. Auf EU-Ebene sieht das anders aus.

Lindner soll Einsparvorschläge für Verkehrssubventionen machen / Klimareporter
Ein Bündnis aus Gewerkschaften, Umweltverbänden und einem Autoclub fordert vom Bundesfinanzminister eine Umschichtung der Mittel zugunsten der Verkehrswende. Klimaschädliche Subventionen seien auch sozial ungerecht.

Darum fahren die Deutschen Fahrrad (oder nicht) / SAZBike
Der Fahrradhersteller Diamant hat in einer Umfrage die alltägliche Mobilität der Deutschen untersucht.

Aufschwung des Fahrradmarkts nur kurzzeitig ausgebremst / SAZBike
Der Fahrradmarkt in Deutschland verzeichnete 2023 erstmals seit 2006 einen Umsatzrückgang. Trotz des Minus von 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bleibt das Gesamtmarktvolumen immer noch über dem Niveau von 2021. 

Niemals ohne mein Smartphone: Ablenkung im Straßenverkehr / Bundesanstalt für Straßenwesen
Smartphones dienen nicht nur der Kommunikation, sondern auch der Information, Navigation und Unterhaltung. Ihre vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten machen sie allerorts zu einem täglichen Begleiter. Doch im Straßenverkehr kann ihr Gebrauch zu einer Ablenkung führen, die Risiken mit sich bringt. In einer repräsentativen Untersuchung wurde nun die Smartphone-Nutzung durch verschiedene Verkehrsteilnehmer ermittelt.

Wie das E-Bike den Radtourismus verändert / Welt
Das Elektrofahrrad hat rasant die Radreisewelt erobert. Steigungen, Gegenwind und weite Strecken verlieren ihren Schrecken, und das breite Reiseangebot reicht von sanft bis super-sportlich. Besonders reizvoll: die Kombination von Rad und Schiff. Ein Überblick.


https://hoehenkirchen-siegertsbrunn.adfc.de/neuigkeit/radfahren-in-den-medien-mitte-juni-2024

Bleiben Sie in Kontakt